Vita


PonyM - Vill Liebi

IMG_8484

Yonni Meyer kam 1982 zur Welt und wuchs im beschaulichen Zürcher Weinland auf.

Das Gymnasium absolvierte sie in Schaffhausen. 2002 machte sie die Matura in eidgenössischen Bastelwissenschaften, aka im musischen Profil.

Es folgten acht lustige, erlebnis- und partyreiche Jahre in Fribourg, wobei nebenher noch ein bisschen Sprachwissenschaften und ein bisschen mehr Psychologie studiert wurden.

Neben dem Studium war Yonni intensiv in der Humorforschung tätig, wobei sie sich vor allem auf gelächterspezifische psychische Störungen (Gelotophobie, Gelotophilie, Katagelastizismus) konzentrierte (z.B. Samson & Meyer, 2010).

Während des Studiums absolvierte sie ausserdem eine Ausbildung zur “Trainerin für Leistungsstressseminare” und arbeitete in diesem Rahmen mehrfach mit Gruppen von Schülern mit Prüfungsangst.

2011 erfolgte der Master of Science in Kognitiver Psychologie, Arbeits- und Organisations- und klinischer Psychologie.

Im Anschluss war Yonni in der Forschung im Bereich Gewalt- und Sexualstraftaten unter Frank Urbaniok beim Psychiatrisch-Psychologischen Dienst des Justizvollzuges des Kantons Zürich tätig. Sie erhielt in diesem Zusammenhang die Gelegenheit, in den (Ausschaffungs-) Gefängnissen des Kantons Zürich klinisch zu arbeiten.

Am 27. Juli 2013 eröffnete Yonni die Facebook-Seite Pony M., welche ein sofortiger Erfolg war und innert kürzester Zeit Leserzahlen im fünfstelligen Bereich verzeichnete. Es folgte ein Engagement beim Stadtzürcher Satiremagazin KULT (2013-2015).

Seit 2014 ist Yonni Meyer als selbstständige Schreibende u.a. beim Schweizer Newsportal watson tätig – daneben schreibt sie weiterhin eigene Texte für die Facebookpage Pony M.

Im November 2014 erschienen Yonnis Kolumnen und Gedichte im Buch «Vill Liebi» (vergriffen) erstmals als Sammlung. Im Herbst 2015 erschien das zweite Buch «Meh Liebi» (vergriffen). Die dritte Kolumnensammlung, «1982», erschien im November 2016.

Yonni Meyer gilt heute als eine der meistgelesenen Online-Autorinnen der Schweiz.

2015 startete sie das «schönste Hobby der Welt»: Stand-Up Comedy.

Seit 2016 ist sie, neben den Comedians Guy Landolt, Rafi Hazera und Severin Richiger, Teil des Teams der «Comedy in der Zukunft» und «Comedy im Bonsoir» und moderiert ab der Herbstsaison 2016/17 regelmässig Mixed Shows in Zürich und Bern.

Sie lebt in Zürich.

Ein Portrait, verfasst von Katharina Flieger, findet sich hier.